Heben Sie sich mit Ihrem Logo hervor
- publie_blog 2018-07-24

Heben Sie sich mit Ihrem Logo hervor

Unsere Welt ist derzeit voll von verschiedenen Marken und Unternehmen. Das ist die Realität, mit der wir es zu tun haben: Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, müssen Sie sehr sorgfältig an Ihrer Markenidentität arbeiten und viel Geld dafür ausgeben.

 

Ein Teil der Identität Ihrer Marke ist ein Logo. Und ehrlich gesagt, ist dies ein wichtiger Teil der visuellen Identifikation Ihres Unternehmens durch die Kunden.

Denken Sie an die Orte, Restaurants, Cafés und Geschäfte, die Sie täglich besuchen.... Woran haben Sie gedacht, als Sie sich daran erinnerten? Stimmt: Zuerst denken Sie an das Logo, dann an die Fassade des Gebäudes, in dem sich das Haus befindet, dann an die Inneneinrichtung usw.

Übrigens, haben Sie dieses Experiment gesehen, bei dem versucht wurde, die Logos der bekanntesten Marken aus dem Gedächtnis zu zeichnen? Das war ziemlich lustig. Über 150 Menschen zeichneten 10 symbolische Logos aus dem Kopf.

Das Ergebnis war komisch. Natürlich hat sich jeder an die grundlegende Form der Logos erinnert, aber die Details gingen manchmal verloren. Man fragt sich also, wer braucht schon ein Logo? Die Antwort ist einfach - jedes Unternehmen, das erfolgreich sein will. Lesen Sie weiter, ich werde es Ihnen erklären.

Warum braucht jede Marke ein Logo?

  1. Heben Sie sich von der Masse ab

Betrachten Sie Ihr Logo als Schlüsselelement Ihres gesamten Markendesigns. Im Grunde ist dies der bequemste Weg sich selbst vorzustellen. Hier können Sie mit den Gedanken und dem Geschmack der Menschen spielen. Deshalb muss man das Logodesign sehr ernst nehmen.

  1. Machen Sie einen guten ersten Eindruck

Wenn man Ihre Marke zum ersten Mal sieht, sieht man das Logo und seine Emotionen und eine Art Bauchgefühl entscheidet, ob man Ihnrer Marke vertrauen wird oder nicht. Ob man meint, dass Sie gut genug für sind oder nicht.

 

Zum Beispiel habe ich einen der besten ersten Eindrücke der letzten Jahre vom Supreme-Logo. Das ist das Einfachste, aber das Beste, was ich je gesehen habe. Atemberaubend.

  1. Gewinnen Sie neue Kunden

Mit dem Wachstum Ihres Unternehmens gewinnen Sie ein gewisses Maß an Vertrauen und Loyalität bei Ihren Kunden. Ihr Logo bleibt im Gedächtnis derer, die früher mit Ihnen zusammengearbeitet haben und bekommt einen Platz im Gedächtnis derer, die einen vertrauenswürdigen Partner suchen. Deshalb sollte Ihr Logo nicht zu kompliziert sein.

  1. Visualisieren Sie Ihre Prinzipien

Ihr Markenlogo wird zu einem starken Spiegelbild Ihrer Ziele und Ihres Geschäftskonzepts. Auf diese Weise können Sie eine bestimmte Botschaft direkt an Ihre Kunden oder potenziellen Kunden übermitteln. Verwenden Sie Ihr Logo, um Ihre Prinzipien zu präsentieren.

 

Mit welchen Schwierigkeiten könnten Sie konfrontiert werden?

 

Es gibt viele Schwierigkeiten, mit denen Sie konfrontiert werden, wenn Sie sich entscheiden, das Logo selbst zu entwerfen. Bevor Sie behaupten, dass Sie ein Experte imgeschäftlichen Umgang sind und alles ganz einfach wird, hören Sie mir erst mal zu. https://youtu.be/3M0F3g4sJUw

 

Auf Trends setzen

Trends gehen vorbei und einge davon halten sich nicht wirklich lange. Zu verstehen, wie es funktioniert und welche Trends sich nicht lohnen, ist eine Hauptaufgabe des Logodesigners. Sie müssen auch verstehen, dass es nicht gut ist, einige der aktuellen Trends für seriöse Unternehmen wie die großen Anwaltskanzleien von der Wall Street zu nutzen. Sie haben ihren eigenen Stil, der sich nicht wirklich lange entwickelt. Ihre Aufgabe ist es, diesem Stil zu folgen und in ihm etwas Neues zu schaffen.

Schlechte Typografie-Auswahl

Die Typografie ist das A und O. Wenn Sie nicht wissen, wie man mit Typografie arbeitet, haben Sie ein echtes Problem. Logo-Design-Industrie wird Sie lebendig verschlingen, wenn Sie nicht wissen, wie man sich dem typografischen Teil des Logodesigns nähert. Ich wette, Sie haben schon ein paar Logos mit cooler Illustration und einer schlechten Typografie gesehen, oder?

P.S. Entscheiden Sie sich einfach nie für Pyparus.... Bitte. https://youtu.be/jVhlJNJopOQ

Dies ist die Geschichte über das Avatar-Filmlogo, welches ziemlich seltsam aussieht. Es ist, als hätte der Designer des Logos einfach den Filmnamen in den Texteditor eingegeben und dann geguckt wie es mit den verschiedenen Schriftarten aussieht.

Raster statt Vektor

Das ist eher ein Anfängerfehler, aber ich kann dieses Problem immer noch nicht vermeiden. Es gibt einfach zu viele Firmen, die ihr Logo im Raster haben und wenn es darum geht, die Größe zu ändern oder es im Media-Kit zu verwenden, geben sie einfach jedem das Rasterbild. Es verpixelt und sieht schrecklich aus. Denken Sie daran: Es sollte immer ein Vektor sein. Vielleicht reicht Ihnen heute die aktuelle Größe Ihres Logos, aber irgendwann werden Sie diese Entscheidung bereuen.

Zu viele Schriftarten

Ich habe bereits über die Bedeutung der Typografie gesprochen. Sie sollten aber auch bedenken, dass Sie Ihr Logo nicht mit vielen verschiedenen Zeichen zu kompliziert machen sollten.

Welche Möglichkeiten gibt es auf dem Markt?

Es gibt einige Möglichkeiten, ein erstklassiges Logo für Ihr Unternehmen zu erhalten:

-Wenn Ihnen der Preis egal ist und Sie einverstanden damit sind, eine fette Rechnung für einen Freiberufler zu schreiben, könnten Sie problemlos bei Dribbble oder Behance nachschauen.

-TemplateMonster MarketPlace. Dort gibt es unzählige der besten Logo-Vorlagen für jeden Geschmack.

-Kostenlose/Premium-Logo Maker Ressourcen. Sie können versuchen, Ihr eigenes Logo mit Logogenie anzupassen und sich deren Pakete anschauen.

Warum sind Sie immer noch am Lesen? Erstellen Sie einfach Ihr eigenes Logo!

 

Beginnen Sie jetzt mit der Gestaltung Ihres Logos

 

 

Sie werden auch mögen